Windows 10 Version 20H2 jetzt verfügbar

Windows 10 Version 20H2 ist ab sofort verfügbar. Die Neuerungen, sind überschaubar. In erster Linie ist nun der neue, auf Chromium-Unterbau fußende Edge-Browser enthalten. Hinzu kamen einige Detailänderungen in der Optik.

Noch zeigt sich Windows 10 20H2 bei vielen Nutzern nicht per Windows Update, aber das aktuelle Media Creation Tool lädt schon das Windows 10 Oktober Update. Wenn Sie es sofort wollen, müssen Sie also selbst aktiv werden.

 

Windows Update

 

Mit "Meet Now" können Nutzer künftig Videochats starten, ganz ohne dafür eine Software herunterladen zu müssen. Das läuft technisch gesehen über Skype, wer die Software nicht installiert hat kann die Videochats auch direkt über den Edge-Browser führen.

Bei der Installation wird Windows in Zukunft nachfragen, für welchen Zweck der PC denn genutzt wird, sodass dann die passenden Dienste für Gaming- oder Office-Computer aktiviert werden können.

 

Das neue Startmenü für Windows 10 ist kein kompletter Neuanfang, sondern ein geschicktes Update. Der Trick ist, dass sich das neue Startmenü harmonischer in das ausgewählte Theme einfügt.

Zum Vergleich zeigen wir Ihnen das aktuelle Startmenü (rechts unten) von Windows neben dem neuen Entwurf (links oben). Durch die dominanten Farbflächen auf den Kacheln wirkt es sehr unruhig und die Icons kommen nicht richtig zur Geltung.

Startmenü Vergleich

 

Ebenfalls praktisch: 2-in-1-Geräte wechseln beim Entfernen der Tastatur nun automatisch in den Tablet-Modus, statt den Nutzer danach zu fragen.Künftig lässt sich mit Alt + Tab nicht nur zwischen offenen Programmen umschalten, sondern auch durch Tabs im Browser, wodurch auch alle geöffneten Tabs übersichtlich angezeigt werden. Einen Überblick über die neuen Features gibts im unten im Video.

Windows 10 Update Video

https://youtu.be/bD0jywkYCOI

 


Windows 10 Update

Windows 10 Updates nur nachts ausführen

Windows 10 Updates nur nachts ausführen

Updates sind sehr wichtig, um das Betriebssystem in Puncto Leistung und Sicherheit regelmäßig auf dem aktuellsten Stand zu halten. Viele Nutzer lassen Aktualisierungen automatisch herunterladen und installieren. Wer oft am Computer sitzt und beispielsweise damit arbeitet, für den können Updates schnell zur Last werden, da sie ablenken. Wir zeigen ihnen, wie sie Windows 10 konfigurieren, damit Updates nur nachts ausgeführt werden.

So führt Windows 10 Updates nur in der Nacht durch

  1. Klicken sie auf „Start“ und anschließend auf das „Zahnrad-Icon (Einstellungen)“.
  2. Wählen sie nun „Update und Sicherheit“ aus.
  3. Unter „Windows Update“ klicken sie auf „Nutzungszeit ändern“.
  4. Nun stellen sie die Uhrzeit ein, an der sie häufig am Computer sitzen. Windows merkt sich diese Einstellung und führt Updates nur noch außerhalb der von ihnen festgelegten Uhrzeit durch. Somit überschneiden sich Update- und Nutzungszeit nicht.
    Beispiel: Zwischen 00:00 und 09:00 sitzen sie nicht am Computer. Dementsprechend legen sie eine Zeit zwischen 09:00 und 00:00 (Mitternacht) fest.
  5. Klicken sie nun noch auf „Speichern“, um die neuen Einstellungen zu sichern.