Microsoft Office 2019

Microsoft Office 2019 – Programme, Installation und Neuerungen

Microsoft Office 2019 – Programme, Installation und Neuerungen

Das Microsoft Office Paket ist das wohl am weitesten verbreitete Programm im Arbeitsalltag. Die beinhalteten Einzelanwendungen sind oftmals auf Computern vorinstalliert und Kenntnisse mit Word, Excel oder Outlook werden bei vielen Jobs vorausgesetzt. Auch im privaten Umfeld oder als Schüler bzw. Student kommen die wenigsten um MS Office 2019 herum.

Der Hersteller Microsoft stellt mit den unterschiedlichen Versionen von Microsoft Office Home and Student 2019 bis Microsoft Office 2019 Professional Plus sicher, dass für jeden Anwendungsbereich die passende Version zur Verfügung steht.

Inhalt: Welche Programme enthalten die Microsoft Office 2019 Pakete?

Es gibt von der neuesten Ausgabe der Office Pakete insgesamt 5 verschiedene Versionen, von denen vier auch Mac-Usern zur Verfügung stehen. Nur die Office Professional Plus 2019 lässt sich allein mit dem Betriebssystem Windows 10 abspielen. Die übrigen vier funktionieren auch mit Microsoft Office für Mac.

Liste aller Microsoft Office 2019 Versionen:

  • Microsoft Office Home and Student 2019
  • Microsoft Office Home and Business 2019
  • Microsoft Office Professional Plus 2019
  • Microsoft Office 365 Home
  • Microsoft Office 365 Personal

Zwei Office Pakete sind Teil der Office 365 Reihe, die anderen drei Microsoft Office 2019 Pakete unterscheiden sich in der Anzahl der Office Anwendungen. Wer sich Office 2019 zulegen möchte, steht also vor der Qual der Wahl. Die günstigste Variante ist die Microsoft Office Home and Student 2019 Version. Hierzu gehören die Anwendungen Word, Excel und PowerPoint – die Anwendungen, die im privaten Bereich sowie für Schüler und Studenten am wichtigsten sind.

Es fehlt: Outlook. Für das Email- und Terminprogramm ist die teurere Office Home and Business 2019 Variante nötig. Hierzu gehören die vier großen Teile des Office Pakets und anders als die Home and Student Version ist diese Version auch für den gewerblichen Gebraucht lizensiert.

Mit diesen vier Anwendungen sind die meisten Nutzer im privaten und gewerblichen Bereich gut abgedeckt. Wer noch zusätzlich Microsoft Publisher und Microsoft Access benötigt, muss in die nochmal deutlich teurere Office Professional Plus 2019 Version investieren.

Microsoft Office 2019 Pakete im Preisvergleich

Die Microsoft Office 2019 Anwendungen sind gut – aber auch teuer. Bei Microsoft kostet das teuerste Paket, Office 2019 Professional, stolze 579 Euro. Das günstigste Paket, Office Home and Student 2019, immer noch gute 150 Euro. Kaum ein Student wird sich diesen Preis erlauben können.

Wer sich im Internet umsieht, wird auf verschiedene Händler stoßen, die die unterschiedlichen Pakete von Microsoft Office 2019 zum Download günstiger anbieten. Auf dem freien Markt ist die Microsoft Office 2019 Home and Student Version ab 94,99 € erhältlich.

Die niedrigeren Preise sind durch den Weiterverkauf von OEM-Lizenzen möglich, der durch ein Urteil des Bundesgerichtshofs (Urteil BGH, 06.07.2000 – I ZR 244/97) legal ist. OEM steht für Original Equipment Manufacturer – also Anbieter, an die Microsoft günstigere Lizenzen verkauft. Der Idee nach sind diese Lizenzen an die OEM-Hardware gebunden.

Durch das Urteil des BGH ist allerdings das Trennen der OEM-Software von der OEM-Hardware möglich – auch wenn das Microsoft nicht gerne sieht.

Installation von Microsoft Office 2019

Für die Installation muss zunächst das jeweilige Microsoft Office 2019 Paket gedownloadet werden. Vor der Installation müssen alle älteren Installationen des Software Pakets deinstalliert werden. Anschließend kann entweder die Installation gestartet werden oder noch das Office Deployment Tool von der Microsoft Seite heruntergeladen werden, dass durch die Installation führt und Änderungen bei der Installation erlaubt.

Wenn das Software Paket installiert wurde, fragt Office 2019 nach dem Key (Lizenzschlüssel), sobald das Programm das erste Mal geöffnet wurde. Diese Keys gibt es entweder bei Microsoft oder diversen Online Händlern wie hier bei Blitzhandel24.

Neuerungen in Office 2019 – Word

Das Programm Microsoft Word ist das am weitverbeiteste Textverarbeitungsprogramm überhaupt und ist für die größte Mehrheit der Computernutzer intuitiv anwendbar. Hier können Texte geschrieben und formatiert, mit Grafiken illustriert und einfach Tabellen erstellt werden.

Aber auch in diesem grundlegenden Programm der Büroarbeit hat Microsoft ein paar Neuerungen in MS Office 2019 eingepflegt. Die neuste Office Ausgabe unterstützt bei Word (ebenso wie bei den übrigen Anwendungen) eine Bearbeitung der Datei von mehreren Benutzern gleichzeitig – in Echtzeit.

Word kann seit Office 2019 auch ganze Dokumente mithilfe eines Microsoft Online-Dienst Dokumente übersetzen und unterstützt eine neue Recherche-, Diktier- und Sprachausgabefunktion.

Liste nennenswerter Neuerungen in Microsoft Word (2019):

  • Verbesserung der visuellen Wirkung durch Scalable Vector Graphics (SVG)
  • Übersetzung von Text durch Microsoft Translator
  • Erstellung von mathematischen Formeln mithilfe von LaTeX-Syntax
  • Vereinfachtes Schreiben mithilfe eines digitalen Bleistifts
  • Einfügen von 3D-Bildern (von Lesern drehbar)

Neuerungen in Office 2019 – Excel

In Excel können Nutzer mit der neusten Microsoft Office Version mit neuen Formeln rechnen und neue Diagrammtypen einfügen. Dazu gehören Trichterdiagramme, 2D-Karten und Zeitstrahlen. Außerdem hat Microsoft die Datenimport und –export-Funktionen verbessert.

Liste nennenswerter Neuerungen in Microsoft Excel (2019):

  • Zahlreiche neue Funktionen (u.A. TEXTKETTE, WENNS, ERSTERWERT und MAXWENNS)
  • Neue Karten- und Trichterdiagramme
  • Verbesserte visuelle Wirkung durch Scalable Vector Graphics (SVG)
  • Vereinfachtes Schreiben mithilfe eines digitalen Bleistifts (auch in Freihandformeln nutzbar)
  • Verbesserungen von Pivot-Tables (u.A. Automatische Erkennung von Beziehungen, Layout Personalisierungen)

Neue Funktionen von Outlook 2019

Auch das Email- und Terminprogramm Outlook wurde mit neuen Funktionen ausgestattet. Im Posteingang können die Mails mit einer Relevanz versehen werden, was dabei hilft, bei vollen Postfächern und vielen eingehenden Emails den Überblick zu behalten.

Wer besonders viele Mails bearbeiten muss, wird sich über die Vorlesefunktion für Mails freuen, die mit MS Office 2019 eingeführt wurde. Besonders praktisch für Unternehmen ist auch die neue Möglichkeit, Besprechungen in mehreren Zeitzonen zu planen.

Liste nennenswerter Neuerungen in Microsoft Outlook (2019):

  • Priorisieren von E-Mails durch Posteingang mit Relevanz
  • Verbesserte visuelle Wirkung durch Scalable Vector Graphics (SVG)
  • Anzeige von verschiedenen Zeitzonen für bessere Terminierung
  • Vorlesefunktion für E-Mails
  • „Als gelesen markieren“ beim Löschen von E-Mails

Office 2019 Volumenlizenzen – Die beste Option für Unternehmen

Volumenlizenzen unterschieden sich in Bezug auf die Funktionen der Produkte nicht. Sie bieten lediglich eine einfache und vergleichsweise kostengünstigere Möglichkeit für Unternehmen mit vielen Mitarbeitern.

Der Unterschied besteht hauptsächlich darin, dass die Volumenlizenz-Variante kompatibel mit dem Terminalserver ist. So können alle Arbeitsplätze, die mit dem Server verbunden sind, problemlos alle Programme nutzen.

Hier bei Blitzhandel24 haben Sie als Unterehmen ebenfalls die Möglichkeit, eine Office 2016 oder Office 2019 Volumenlizenz zu erwerben:

  • Office 2019 Professional Plus Open NL
  • Office 2019 Standard Open NL
  • Office 2016 Professional Plus Open NL
  • Office 2016 Standard Open NL


Windows 10

Windows 10 installieren – Infos zu Versionen und Installation

Windows 10 installieren – Infos zu Versionen und Installation

Obwohl Microsoft im Januar 2020 den Support von Windows 7 eingestellt hat, haben längst noch nicht alle Windows Nutzer das neueste Betriebssystem Windows 10 aufgespielt.

Einen Monat nach dem Supportende nutzten noch etwa ein Viertel aller Computer weltweit Windows 7 als Betriebssystem. Dieses Windows 7 statt dem neuen Windows 10 zu nutzen, ist für jeden Nutzer ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitsrisiko.

Dabei ist es einfach, den eigenen Computer mit einem Windows 10 Upgrade auf den neuesten Stand zu bringen. Bis vor einigen Monaten konnten Windows Nutzer Windows 10 kostenlos herunterladen. Dieses Angebot von Windows ist mittlerweile ausgelaufen – jetzt muss man Windows 10 kaufen, um den Lizenzschlüssel zu bekommen.

Es gibt dabei verschiedene Möglichkeiten, um Windows 10 zu installieren. Windows 10 als Download kann wie ein Update installiert werden. Alternativ kann eine Windows 10 Iso-Datei heruntergeladen werden und die Installation von dieser erfolgen. Welche Variante für Sie die richtige ist, stellen wir in diesem Blogartikel vor.

Windows 10 als Update

Besonders einfach ist die Installation von Windows 10 als Update für Windows 7 und Windows 8.1 Nutzer. Mit diesen beiden Betriebssystemen lässt sich das Windows 10 Upgrade fast wie ein normales Update installieren.

Wer sich für diese Variante entscheidet, bekommt automatisch von Windows angeboten, die entsprechende Windows 10 Version zu installieren. Dabei gibt es bei den Upgrades Unterschiede. Je nach installierter Version erhält man eine entsprechende Windows 10 Version. Diese kann man der folgenden Tabelle entnehmen:

Das Installationsprogramm übernimmt nach der Eingabe des Windows 10 Keys die Installation fast komplett selbständig und behält die meisten Systemeinstellungen, Passwörter, Lesezeichen, Präferenzen und bereits installierte Programme sollten auch nach dem Update weiterhin funktionieren.

Bei dieser Variante muss der Windows 7 oder 8.1 Nutzer auf das kleine Symbol für das Windows 10 Update in seiner Taskleiste klicken. Anschließend beginnt der Computer mit dem Windows 10 Download automatisch. Die Installation von Windows 10 erfolgt dann fast komplett automatisch, nur den Windows 10 Key muss der Benutzer eingeben und einige Präferenzen bei der Installation.

Obwohl diese Form der Installation von Windows 10 erfahrungsgemäß völlig problemlos abläuft, ist es trotzdem Ratsam vor dem Upgrade die eignen Dateien, wie Dokumente, Fotos und Musik auf einem externen Datenträger zu sichern.

Das System mit Windows 10 neu aufsetzen

Wer sein altes System nicht so weit wie möglich beibehalten möchte, kann auch das System neu aufsetzen.

Vor der Installation sollten wieder alle wichtigen Dateien gesichert werden!

Nach dem Windows 10 Update können Nutzer dann über die Systemeinstellungen im Untermenü „Update und Sicherheit“ den Punkt „Recovery“ und „PC“ auswählen. Hier lässt sich eine komplette Neuinstallation des Systems vornehmen.

Alternativ kann das System auch manuell gelöscht werden und das neue Betriebssystem mit einer Windows 10 Iso-Datei installiert werden. Hierfür muss die Datei bei Microsoft mit dem Media Creation Tool heruntergeladen werden.

Diese Windows 10 Iso-Datei muss anschließend auf einem externen Datenträger installiert werden, über den die Installation abläuft, nachdem das System gelöscht wurde. Dieser Weg eignet sich auch, um Windows 10 auf einem PC zu installieren, über den der Windows 10 Download nicht erfolgte.

Windows 10 als zweites Betriebssystem auf einem Computer

Wer sein altes Betriebssystem behalten will, kann Windows 10 kaufen und auch als zweites Betriebssystem installieren. So kann beispielsweise die alte Windows 7 Installation weiterhin offline genutzt werden, während Windows 10 für alle online Aufgaben dient.

Anwender, die noch oft auf ältere Programme zurückgreifen müssen, die nicht mit Windows 10 kompatibel sind, sollten sich für diese Variante entscheiden.

Hierfür muss zunächst eine zweite Festplatten-Partition für Windows 10 erstellt werden. Bei Windows 7 geht dies über die Datenträgerverwaltung. Für Windows 10 muss das Format „NTFS“ für die neue Partition genutzt werden!

Für diese Installation muss Windows 10 über das Media Creation Tool heruntergeladen werden. Hier wird die Option „Installationsmedium für anderen PC erstellen“ gewählt. Die Installation auf einer anderen Partition als Laufwerk C: funktioniert am besten über eine Windows 10 Iso, die über einen externen Datenträger installiert wird.

Beim Setup der Installation muss die Option „Benutzerdefiniert“ ausgewählt werden, damit der Installationspfad selbst ausgewählt werden kann. Sonst würde Windows 10 sich automatisch auf Laufwerk C: installieren.

Folgende Windows 10 Versionen sind bei uns erhältlich:


Windows 10 Unterschiede

Windows 10 Unterschiede LTSB und LTSC

Windows 10 Unterschiede LTSB und LTSC

Bei Windows 10 LTSB und Windows 10 LTSC handelt es sich nicht um separate Windows-Editionen, sondern um ein von Microsoft für Firmenkunden angebotenes Servicemodell für Windows 10.

Seit Windows 10 nutzt Microsoft für sein Betriebssystem nicht mehr ein Versionsmodell, sondern das Konzept „Windows as a Service“. Statt alle paar Jahre wie früher eine komplett neue Windows-Version herauszubringen, gibt der Softwarehersteller in regelmäßigen Abständen für Windows 10 Updates heraus.

Unterschiede zwischen LTSB und LTSC in der Praxis

Neben den zweimal pro Jahr erscheinenden großen Feature Upgrades (Windows 10 Fall Creators Update, Windows 10 April 2018 Update, Windows 10 Oktober 2018 Update, Windows 10 April 2019 Update, sind das auch regelmäßig erscheinende Bugfixes und Sicherheitsupdates.

Windows 10 LTSC steht für „Long Term Servicing Channel“ und ist ein für Firmenkunden vorbehaltener Updatekanal für die Edition Windows 10 Enterprise mit Langzeitsupport. Dieser hieß eine gewisse Zeit lang Windows 10 LTSB, was für „Long Term Servicing Branch“ steht.

 

Die Umbenennung erfolgte zeitgleich mit der Einstellung von Windows 10 CCB oder Current Branch for Business, einem nicht mehr verfügbaren weiteren Testkanal für Geschäftskunden, bei dem diese neue Windows 10-Funktionen vor der Implementierung acht Monate lang testen konnten.

Auch der Updatekanal für normale Kunden ohne Langzeitsupport hat einen Namen. Vor der Umbenennung von Windows 10 LTSB in Windows 10 LTSC nannte Microsoft diesen Windows 10 CB, was für Current Branch steht. Inzwischen nutzt Microsoft passend zu den jeweils im April und Oktober jeden Jahres erscheinenden Updates dafür die Bezeichnung Windows 10 SAC oder Semi-Annual Channel. Diesen gibt es für die Editionen Home, Pro und Enterprise. Windows 10 LTSC ist Kunden mit der Enterprise-Edition vorbehalten.

Firmenkunden mit Windows 10 LTSC erhalten statt halbjährlich alle 2-3 Jahre ein Upgrade-Angebot mit neuen Features, welches sie annehmen oder ablehnen können. Wichtige Sicherheitsupdates und Bugfixes können wie bei der Endverbraucher-Version Windows 10 SAC natürlich separat installiert werden.

Darüber hinaus kommt Windows 10 LTSC anders als die Endverbraucher-Version ohne vorinstallierte Apps. Die IT-Abteilung jedes Unternehmens kann sich die jeweils gewünschte Standardinstallation über sogenannte Deployment-Optionen selbst zusammenstellen.

Der Vorteil von Windows 10 LTSC ist der Langzeitsupport durch Microsoft mit bis zu sechs Jahren. Im Vergleich dazu werden Endkunden bei Windows 10 SAC nur 18 Monaten nach Veröffentlichung eines der zweimal pro Jahr erscheinenden Updates deutlich kürzer mit separaten Sicherheitsupdates und Bugfixes versorgt und damit praktisch zu regelmäßigen Feature-Updates gezwungen.


Windows Server 2019 Varianten

Windows Server 2019 Varianten kaufen bei Blitzhandel24

Windows Server 2019 Varianten kaufen bei Blitzhandel24

Bei Blitzhandel24 steht Ihnen eine breite Auswahl verschiedener Microsoft-Windows-Betriebssysteme zur Verfügung. Sowohl die jeweiligen Windows-Client-Systeme als auch Microsoft Windows Server kaufen Sie bei uns zu attraktiven Konditionen. Neben dem eigentlichen Windows Server bzw. Windows 10 als Endnutzer-System führen wir eine ganze Reihe weiterer Produkte, wie den Microsoft SQL Server, die Groupware-Lösung Microsoft Exchange und auch die nicht mehr aktuellen Vorversionen der meisten Desktop und Server-Betriebssysteme.

Server- und Client-Systeme

Sie planen, die IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens zu erneuern oder sind dabei, sie ganz neu aufzubauen? In diesem Fall sollten Sie Microsoft Windows Server 2019 kaufen. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, das Basis-Lizenzpaket für 16 Prozessorkerne zu erwerben oder (im Rahmen des Microsoft-Open-Lincese-Volumenprogramms) für jeweils zwei Prozessorkerne Zusatzlizenzen. Bitte beachten Sie, dass für den Betrieb von Windows Server 2019 stets mindestens Lizenzen für 16 Kerne vorhanden sein müssen. Auch die verschiedenen Windows Server CAL kaufen Sie bei uns zu attraktiven Preisen. Für einzelne Nutzerinnen und Nutzer bieten wir die Single User Windows Server CAL zum Kaufen an. Auch gerätegebundene Device CALs gehören zu unserem Angebot. Indem Sie eine passende Windows Server CAL kaufen, erhalten Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Remote-Desktop-Zugriff auf Ihren Server. Das ist ideal für Thin-Client-Umgebungen oder auch für Unternehmen, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Beschäftigung vom Home-Office aus ermöglichen möchten. Den Microsoft Windows Server kaufen Sie bei uns, genau wie die passenden Client Access Lizenzen, zu absoluten Topkonditionen. Berücksichtigen Sie, wenn Sie Windows Server CAL kaufen, gegebenenfalls voraussehbare Wachstumsphasen Ihres Unternehmens bzw. Projekts bereits in der Planung. Das hilft Kosten zu sparen.

Indem Sie Microsoft Windows kaufen, steht Ihnen das perfekte Client-Betriebssystem für Ihre Windows-Server-Umgebung zur Verfügung. Dank optimaler Integration der verschiedenen Betriebssystem-Funktionen in Ihr Firmennetzwerk, sparen Sie viel Wartungs- und Administrationsaufwand. Microsoft Windows zu kaufen, bedeutet damit bares Geld zu sparen. Gerade wenn Sie nicht nur den normalen Microsoft Windows Server kaufen wollen, sondern zum Beispiel auch einen Microsoft Exchange Server kaufen und einen Microsoft SQL Server kaufen möchten, ergibt es absolut Sinn, auch für die Client-Rechner Microsoft Windows zu kaufen. Bei Bedarf haben Sie bei uns übrigens nicht nur die Möglichkeit, das aktuelle Microsoft Windows 10 zu kaufen, sondern haben auch Zugriff auf Lizenzen für Windows 7 und 8.1. Gerade wenn Sie momentan nicht über die Ressourcen verfügen, Ihre IT umzustellen und den aktuellen Microsoft Windows Server zu kaufen, kann es sinnvoll sein, Lizenzen für die nicht mehr aktuellen Windows-Versionen zu erwerben.

SQL Server 2017 und Exchange Server 2019 kaufen

Je nach Unternehmensgröße und individuellem Bedarf, möchten Sie auch über eigene Groupware- und Datenbank-Server verfügen. In von Microsoft geprägten Serverlandschaften, empfiehlt es sich, hierzu den Microsoft Exchange Server zu kaufen. Weiterhin ist es meist eine kluge Entscheidung, als Datenbanksystem den Microsoft SQL Server zu kaufen. Indem Sie zum Beispiel den Microsoft SQL Server 2017 kaufen, erhalten Sie einen perfekt an die Bedingungen in einem Microsoft-Umfeld angepassten Datenbankserver. Den Microsoft SQL Server 2017 kaufen Sie bei Blitzhandel24 natürlich gewohnt schnell und günstig. Auch CALs für den Microsoft SQL Server kaufen Sie bei uns unkompliziert dazu. Mit dem Exchange Server stellt Microsoft darüber hinaus einen perfekt mit MS Office harmonierenden Groupware- und Mailserver bereit. Dank integriertem Outlook on the Web, stehen Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Mailkonten selbst auf Rechnern ohne Outlook unkompliziert zur Verfügung – inklusiver aller Exchange-Groupware-Features. Auch den Exchange Server 2019 kaufen Sie bei uns zu außergewöhnlich attraktiven Konditionen.

Übrigens haben Sie bei uns die Möglichkeit, die meisten Microsoft-Lizenzen, egal ob Sie Microsoft Windows kaufen möchten oder einen Microsoft Exchange Server kaufen wollen, auch als Volumenlizenz im Rahmen des Microsoft-Open-License-Programms zu erwerben. Gerade kleinere Unternehmen profitieren davon, da so der Aufbau digitaler Infrastruktur günstiger und einfacher zu realisieren ist. Sind Sie sich noch nicht sicher, ob Sie einen Microsoft SQL Server kaufen wollen oder ob es für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, einen Microsoft Exchange Server zu kaufen? Nehmen Sie gerne Kontakt zu unserem Kundenservice auf, wir beraten Sie gerne!


Windows Server 2019

Windows Server 2019 – Ein Überblick

Windows Server 2019 – Ein Überblick der verschiedenen Versionen

Seit 2018 sind die neuen Microsoft Serverbetriebssysteme Windows Server erhältlich. Wie schon beim Vorläufer Windows Server 2016 gibt es auch bei Windows Server 2019 verschiedene Varianten.

Wieder gibt es ähnlich dem Windows Server 2016 Essentials die abgespeckte Variante des Betriebssystems, die Windows Server 2019 Essentials und Versionen mit größerem Funktionsumfang. Microsoft bietet außerdem eine Standard- und eine Datacenter Variante an.

Die Ausführungen unterscheiden sich in ihrem Funktionsumfang und richten sich damit an unterschiedliche Zielgruppen und verschiedene Einsatzzwecke. Wie diese Unterschiede aussehen und für wen welche Variante die richtige ist, stellen wir in diesem Blogartikel vor.

Nur noch drei Versionen des Windows Servers

Anders als noch bei der älteren Ausgabe, dem Windows Server 2012, bietet Microsoft nur noch drei Versionen des Betriebssystems Windows Server 2019 an. Dabei handelt es sich um die Versionen Essentials, Standard und Datacenter. Versionen wie die Windows Server 2008 R2 Enterprise Variante fallen somit weg.

Wer sich überlegt, ein Serverbetriebssysem anzuschaffen, sollte sich vielleicht nicht den älteren Windows Server 2016 zulegen. Diese Version ist zwar heute günstig zu haben, aber das Supportende 2022 ist bereits absehbar.

Bei einer Neuanschaffung lohnt es sich aus Sicherheitsgründen, direkt die neueste Version zu kaufen.

Windows Server 2019 Essentials

Die einfachste und günstigste Version des Betriebssystems ist die Windows Server Essentials Version. Während der Funktionsumfang von Standard und Datacenter sehr ähnlich ist, hat Microsoft die Essentials Variante mit einem reduzierten Funktionsumfang und einer kleinen Zahl von möglichen Lizensierungen programmiert.

Damit ist diese Version gezielt auf kleine Organisationen und Unternehmen zugeschnitten.

Gegenüber den Windows Server 2016 Essentials wurde die neue Version besonders in den Bereichen „Hybrid-Szenarien, „Anwendungsinnovation“, „Hyper-Converged-Infrastructure“ und „Sicherheit“ deutlich verbessert. Virtuelle Netzwerke lassen sich jetzt einfacher mit Microsofts Encrypted Networks verschlüsseln und zuverlässiger vor Fälschungen und Abhörversuchen schützen.

Der Zugriff auf ein Netzwerk, das mit einem Windows Server 2019 betrieben wird, ist automatisch auf 25 Nutzer und 50 Geräte beschränkt. Ein Unternehmen kann nur einen Server mit diesem Betriebssystem betreiben, da der Essentials Server auch der Domain Controller sein muss. Daher ist diese Version für Institutionen mit mehr als 25 Mitarbeitern uninteressant.

Windows Server 2019 Standard

Der Funktionsumfang der Standard Variante ist bereits deutlich größer als der der Essentials Version. Es können mit der Standard Version zwei Virtualisierungsrechte für zwei virtuelle Maschinen genutzt werden. Die Standard Version bietet die Möglichkeit weitere Rechte dazu zu kaufen.

Damit können sich Institutionen jeder Größe beruhigt die Windows Server 2019 Standard Version kaufen, die weiterführende Funktionen mit ihren Servern nutzen müssen, aber nur einen kleinen Virtualisierungsgrad brauchen.

Die unterstützte Rechenleistung der Standard Version ist größer als die der Essentials Version. Windows Server 2019 Standard Multilingual und die Windows Server Standard Open Licence haben ein RAM-Limit von 24 TB und keine CPU Begrenzung mehr. Minimal sind jedoch 16 Kerne pro Server und 8 Kerne pro Prozessor nötig.

Das Windows Server 2019 Datacenter

Das Windows Server 2019 Datacenter ist die umfangreichste Version des Windows Server 2019. Die Hardware Anforderungen sind die gleichen wie die der Standard Lizenz.

Mit dem höheren Preis für das Datacenter sind im Gegensatz zur Standard Version auch unbegrenzte Visualisierungsrechte enthalten, womit sich diese Version vor allem an größere Unternehmen richtet, die besonders hohe Anforderungen an ihre IT-Systeme und einen hohen Virtualisierungsbedarf haben.

Neben der damit unbegrenzten Anzahl an virtuellen Maschinen und Hyper-V Containern bietet das Datacenter noch mehr Features an. Hierzu gehört zum Beispiel der „Storage Spaces Direct“, mit dem die Arbeit mit Software Defined Storages vereinfacht wird. Zum Beispiel kann so der Speicher des Servers unabhängig von seiner Hardware genutzt werden.

Weitere Features des Datacenters, die die Standard Version nicht anbietet sind Shielded Virual Machines und Software defined networking.


Norton Aktivierung

Norton Aktivierung

Norton Aktivierung

Sie können sich entscheiden worüber Sie es aktivieren möchten, entweder über unseren Downloadlink oder über die offizielle Norton Seite.

Über den Downloadlink gelangen Sie direkt zu der Key-Eingabe, aber bei der offiziellen müssen Sie folgendes tun:

 

1) Gehen Sie auf die offizielle Norton Seite – my.norton.com/home/setup

Wenn Sie auf der Seite drauf sind, gehen Sie bitte auf „Produktschlüssel eingeben“

2) Erstellen Sie sich ein Konto – falls nicht vorhanden – über „Konto erstellen“.

Wenn Sie bereits ein bestehendes Konto haben, gehen Sie bitte auf „Einloggen“ und melden sich somit einfach an.

3) Der letzte Schritt

Geben Sie den von uns erhaltenen Produktschlüssel ins leere Feld ein und klicken Sie auf den Pfeil der nach rechts zeigt. Somit erhalten Sie den Download und können direkt loslegen.


Hide My Ass Pro VPN

Aktivierung von Hide My Ass Pro VPN by Avast

Aktivierung von Hide My Ass Pro VPN by Avast

1. Setup-Sprache auswählen

Nachdem Sie den Download abgeschlossen haben klicken Sie auf die .exe Datei und machen sich bereit für die Installation.

Hierbei können Sie auswählen auf welcher Sprache Sie die Software haben möchten und führen fort mit „OK“.

2. Die Lizenzvereinbarung

Akzeptieren Sie jetzt die Vereinbarung und gehen dann auf „Weiter“.

3. Bereit zur Installation

Jetzt können Sie anfangen zu „Installieren“.

4. Anmelden/Registrieren

Wichitg: Der Produktschlüssel muss über die Webseite https://my.hidemyass.com/de-de/ eingelöst werden, dazu erstellen Sie sich kostenlos einen Account. Melden Sie sich mit Ihren Anmeldedaten an, falls Sie kein Konto dafür haben erstellen Sie sich bitte eins.

5. Produkt aktivieren

Hierbei können Sie den Schlüssel aktivieren lassen, den Sie von uns erhalten haben.

6. Produktschlüssel eingeben

Den Aktivierungscode geben Sie bitte hier ein und aktivieren es um den direkten Produktschlüssel zu bekommen.

7. Ihre Lizenz wurde erfolgreich aktiviert

Wie Sie sehen wurde Ihre Lizenz erfolgreich aktiviert. Sie brauchen nur noch den Produktschlüssel (welches gerade schwarz markiert wurde) rauskopieren und dies bei der Anwendung einzufügen.

8. Aktivierungscode eingeben

Der letzte Schritt – Die Installation ist beendet und nun müssen Sie den Aktivierungscode über den installierten VPN-Programm eingeben um die Vollversion nutzen zu können (License Key).


AVG

Aktivierung von AVG - TuneUP/ Internet Security/ Ultimate

Aktivierung von AVG - TuneUP/ Internet Security/ Ultimate

1) Bitte gehen Sie auf die offizielle Aktivierungsseite von AVG www.avg.com/de-de/activation.

Geben Sie den Produktschlüssel ein, den Sie von uns erhalten haben und klicken dann auf „Code bestätigen“.

 

2) Nachdem Sie Ihren Produktschlüssel eingegeben haben, wird Ihnen folgendes angezeigt:

Hier geben Sie bitte Ihre ganzen Daten ein und gehen dann auf „Aktivieren“.

 

3) Jetzt öffnet sich eine neue Seite und Sie können sehen, dass Ihre Lizenz angenommen wurde.

Oben wird genau anzeigt, welche Version, für wie viele Geräte und wie lange Sie noch gültig ist.

Falls Sie die Software nicht haben, können Sie es über „Schritt 1 Download“ runterladen. Einfach auf den grünen Kasten draufklicken und der Download startet direkt.

Wenn Sie bereits eine AVG Software besitzen, können Sie gleich diesen Produktschlüssel nehmen (den finden Sie unter „Schritt 3 Geben Sie Ihre Lizenznummer ein“) und ihn dann über die AVG Anwendung einfügen oder ganz einfach über my.avg.com einen Konto erstellen und dann darüber den Produktschlüssel eingeben. Sie erhalten direkt nach der Aktivierung eine Mail von AVG, wobei Sie diese ganzen Informationen erneut zugeschickt bekommen.


WinRAR

ISO Dateien entpacken mit WinRAR

ISO Dateien entpacken mit WinRAR

Wie kann man ISO-Dateien entpacken?

Die ISO-Datei kann auf dem Computer gespeichert und als Kopie einer CD oder DVD angesehen werden. Aber wie kann man die ISO-Datei öffnen? Kann man die Datei direkt öffnen? Eigentlich ist die Erweiterung der ISO-Datei .iso und offensichtlich kann man diese Datei nicht direkt öffnen. Stattdessen muss man zuerst die ISO-Datei entpacken. Aber wie kann man ISO-Datei entpacken? Kann man die ISO-Datei kostenlos entpacken oder muss man die geöffnete ISO-Datei konvertieren? Also um ISO-Datei zu entpacken, sollte man ISO-Images auf eine CD oder DVD brennen und dann auf die Datei im Bild zugreifen. Aber heutzutage kann man mit Hilfe einer modernen ISO-Utility-Software die ISO-Datei integrieren, entpacken oder anzeigen, ohne die Datei auf eine Disc zu brennen. Als nächstes zeige ich Ihnen die Methode zum Entpacken der ISO-Datei.

Wie entpackt man ISO-Dateien mit WinRAR?

Wie oben erwähnt, ist die ISO-Datei im Format des Archivs und die meisten Betriebssysteme können die ISO-Datei nicht verarbeiten. Um die ISO-Datei zu entpacken, müssen Sie ein Archiv-Dienstprogramm oder ein Komprimierungsprogramm installieren. Hier ist WinRAR die beste Option für Sie. Schauen Sie sich die folgenden Schritte an.

Schritt 1: Laden Sie sich bitte WinRAR herunter über der Seite www.win-rar.com

Schritt 2: Nach dem Herunterladen können Sie das Setup installieren, indem Sie auf das WinRAR-Symbol doppelklicken, um den Installationsvorgang zu starten. Während des Installationsvorgangs müssen Sie einige Parameter festlegen, z. B. die Option “WinRAR with” verknüpfen. Unter dem Box müssen Sie sicherstellen, dass Sie ein Häkchen im “ISO” Boxe genommen haben, denn wenn Sie die ISO-Option auswählen, wird Ihr Computer die ISO-Datei automatisch mit WinRAR entpacken.

Schritt 3: Entpacken Sie die ISO-Datei auf Ihrem Computer. Suchen Sie die ISO-Datei, die Sie entpacken möchten, und dann suchen Sie das WinRAR-Logo der ISO-Datei. Sie müssen nur mit der rechten Maustaste auf die ISO-Datei klicken und “Extract Here” wählen. Und dann wird die ISO-Datei in einen Ordner entpackt. Oder Sie können einfach auf die ISO-Datei doppelklicken, um sie zu öffnen. Der WinRAR zeigt die ISO-Datei in einem neuen Ordner an und erlaubt Ihnen, die Details der ISO-Datei zu überprüfen.

Dann ist es fertig vom Entpacken der ISO-Datei mit Hilfe von WinRAR. Es ist gar nicht schwer, nicht wahr? Neben dem WinRAR-Komprimierungsprogramm finden Sie auch eine Menge zusätzlicher Software für Ihre Referenz, wie z. B. Ultra ISO. Sie können auswählen, welche Sie bevorzugen.


Outlook

E-Mails in Outlook farblich kennzeichnen

E-Mails in Outlook farblich kennzeichnen

Bei den zahlreichen E-Mails, die täglich in Ihrem Postfach eintreffen, kann es hilfreich sein, E-Mails bestimmter Absender sofort zu erkennen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie die E-Mails von bestimmten Absendern, z.B. die von Ihrem Chef, farblich hervorheben wollen:

1. Wechseln Sie in Outlook zum Posteingang Ihres Postfachs.

2. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Aktuelle Ansicht auf den Befehl Ansicht ändern.

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ansichten verwalten. Es öffnet sich das folgende Fenster:

4. Wählen Sie die Ansicht Kompakt und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Ändern. Es öffnet sich der folgende Dialog:

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bedingte Formatierung. Das folgende Dialogbild erscheint:

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen und geben der neuen Regel einen aussagekräftigen Namen, z.B. Chef.

7. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Schriftart und wählen Sie die gewünschten Formate aus.

8. Definieren Sie die Bedingungen für die Formatierung. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Bedingung. Es erscheint das folgende Dialogbild:

9. Tragen Sie in das Feld Von den Namen Ihres Chefs ein.

10. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK. Das folgende Dialogbild erscheint wieder:

11. Schließen Sie die einzelnen Dialogbilder wieder, indem Sie jeweils auf die Schaltfläche OK klicken.

Nach dem Speichern der geänderten Ansicht werden im Posteingang alle E-Mails des zugeordneten Absenders so formatiert, wie Sie es vorgegeben haben. In diesem Beispiel würden alle E-Mails in blauer Farbe erscheinen.